ROF Magazine Filme, Games & Lifestyle

Bühnendekoration

Eine Bühnendekoration ist manchmal etwas anderes als eine Kulisse. Beide Begriffe können aber nur schwer voneinander getrennt werden. Man benutzt sie oft synonym. Bühnendekorationen sind thematisch vielseitig angelegt und für verschiedenste Zwecke zu nutzen. In einer Kulisse, die im weitesten Sinne auch eine Bühnendekoration ist, spielt man meistens Theater. Für Polit-Theater, Kongresse, Wahlveranstaltungen, Karnevals-Prunksitzungen oder andere Veranstaltungen braucht man natürlich auch eine Kulisse – aber von anderer Art. Deshalb spricht man hier oft nicht von einer Kulisse, obwohl natürlich ein Hintergrund für das Event erschaffen wird. Er besteht aber aus anderen Zutaten als im Theater. Niemand wird ein Wachstuch als Requisite einer Großveranstaltung ansehen, zu der die Kanzlerin erwartet wird. Die Bühnendekoration besteht bei diesem Event vielmehr aus einem zentral stehenden Rednerpult und Blumensträußen, einer großflächigen Reklame für die Partei im Hintergrund und ein paar Bodyguards, die sich unauffällig im Randbereich des Rednerpults herumdrücken. Man kann Themendekorationen auf die Bühne bringen oder den Hintergrund mit einer Projektionsleinwand gestalten. Kommt der Dalai Lama zu einem Interview, besteht die Bühnendekoration meist aus einfachen Stühlen, einem dazwischen stehenden Tischchen, auf dem ein Getränk steht, Mikrofonen und einem Blumenstrauß. Hält der Religionsführer der Buddhisten aber einen philosophischen Vortrag vor Tausenden von Menschen, ist sehr wahrscheinlich sein Kissenthron dabei. Im Vordergrund sitzen zahlreiche Mönche in verschiedenen Ornaten und deuten an, dass man in allen buddhistischen Traditionen das Wissen des bekanntesten Tibeters schätzt. Das Setting der Bühnendekoration streicht seine Bedeutung heraus und wird dem religiösen Anlass gerecht.

Bühnenzauber verschiedener Art

Egal ob Oper, Theater – Eine Bühnendekoration kann ganz unterschiedlich aussehen

Bei einem Zauberer kann ein Wachstuch zum Einsatz kommen. Hier wird eine aufwändigere Bühnendekoration nötig werden, die Spezialisten aufbauen werden. Kein professioneller Magier kann riskieren, dass seine Apparate von Unbefugten installiert werden. Noch weniger aber wird er das Risiko eingehen, dass eines seiner Arbeitsgeräte falsch aufgebaut wird oder nicht an der exakt richtigen Stelle steht. Die Bühne ist hier ein Setting, das nicht allzu viel verraten soll. Anders ist dies bei einer Karnevals-Prunksitzung. Hier wird bereits der Bühnenaufbau verraten, dass gleich heftig geschunkelt und gescherzt wird. Im Hintergrund sind protzige Vorhänge angebracht, auf dem Podium stehen diverse Utensilien, vielleicht wurde sogar eine Kulisse aufgebaut. Immer geht es darum, eine Bühne für die jeweilige Veranstaltung herzurichten und mittels einer entsprechend ausgelegten Bühnendekoration das Publikum auf die Veranstaltung einzustimmen. Bei vielen Veranstaltungen ist die Bühnendekoration zweckmäßig, bei anderen festlich, romantisch oder technisch. Die Menschen, die die Bühne eines Kongresszentrums oder Festssaals herrichten, nennt man nicht Requisiteure, wie es am Theater der Fall ist. Es sind Haustechniker und ihre Helfer.

Ganz großes Theater

Es wäre ungerecht, wenn man die Bühnendekoration im Theater oder an der Oper unerwähnt lassen würde. Auch hier wird das Setting geschaffen, in dem alles stattfinden kann. Die Kulisse bildet beispielsweise ein Wohnzimmer des Biedermeier-Zeitalters nach, in dem diverse zeitlich passende Requisiten stehen. Sessel, Tische mit Blumensträußen auf einem Wachstuch, Radios und Koffer bilden die Bühnendekoration. Irgendwo sitzen Tontechniker und Beleuchter, um jede Szene, jeden Auf- und Abgang eines Sängers, Sprechers oder Schauspielers minutiös ins rechte Licht zu rücken. Die Bühnenausstattung liegt in den Händen eines Requisiteurs, der zusammen mit Beleuchtern, Tontechnikern, Kulissenbauern oder Kostümbildnern das Bühnensetting erschafft. Es muss an mehreren Abenden exakt gleich aussehen. Das Gleiche gilt im Prinzip für einen Film, der in einem tatsächlich existierenden Setting gedreht werden kann, das man seinen Bedürfnissen anpasst, oder in den Kulissen eines Filmstudios gedreht wird.

Kommentare sind geschlossen.